Lost Places in Sachsenneue Lost Placesverlassener Ballsaal

Verlassenes Barockschloss

Verlassenes Barockschloss - Volkseigenes Gut - Lost Places Sachsen - Schloss Schönwölkau

Dieser wundervolle Lost Place befindet sich mitten in Sachsen. Es handelt sich hierbei um ein verlassenes Barockschloss. Der Bau dieser Vierflügelanlage wurde 1660 begonnen. Aufgrund der Größe und der damaligen Gegebenheiten dauerte der Bau um die 20 Jahre. Es handelt sich bis heute um eines der größten Schlösser Sachsens. Der Mitteltrakt wurde im 17. Jahrhundert umgestaltet. Fortan war dieser besonders von barocken Elementen geprägt. Dazu gehörte der große Ballsaal, eindrucksvolle Gewölbe und Treppenhäuser. Auch ein gigantischer Schlosspark, eine ehemalige Orangerie und ein Schlossteich gehörten zum Anwesen.

VEG – Das Volkseigene Gut

Mit Ende des 2. Weltkrieges wurde das Barockschloss enteignet. Nun wurde es in der DDR als Volkseigenes Gut weitergenutzt. Jedes VEG war in die Wirtschaftsplanung der ehemaligen DDR einbezogen. Ziel eines VEG war es vor allem Tier- und Pflanzenzucht sowie Saatgutvermehrung zur Bereitstellung für die gesamte Landwirtschaft der damaligen Republik zu betreiben. Mit Ende der DDR ging das Anwesen wieder in Privatbesitz über.

Verlassenes Barockschloss ohne Zukunft

Bis in die 90er Jahre waren alle Flügel des Schlosses bewohnt. Doch dann kamen Investoren, die mit jenem Komplex Großes vorhatten. Nun zogen nach und nach alle Mieter aus. Allerdings passierte von Seiten der Investoren nichts. Seitdem begann das leerstehende Schloss in diesem ungenutzten Zustand zu verfallen. Noch heute sind die Wohneinheiten in ähnlichem Zustand, wie einst eine Wohnung in der DDR beschaffen war. Auch im Inneren des Schlosses hat sich nichts getan. Es erfolgten einzig Sicherungsmaßnahmen in einem einsturzgefährdeten Flügel. Ein weiterer Flügel ist bereits teilweise eingestürzt. Ausschließlich der mittlere Hauptteil dieses Lost Places ist bisher nahezu verschont geblieben. Bleibt zu hoffen das dieser noch lang in dem Zustand erhalten bleibt. Aktuell liegen Pläne vor, bis 2024 hieraus ein Pflegeheim zu errichten. Allerdings ist auch dieser Plan nach der Vielzahl der vorhergehenden Vorhaben fraglich. Alles in allem ein eindrucksvolles verlassenes Barockschloss.